· 

Kulinarische Führung in Vechta

 

Die Idee für eine neue kulinarische Stadtführung geisterte schon eine ganze Weile in meinem Kopf herum. Nachdem ich im Februar letzten Jahres an einer ähnlichen Tour in Münster teilgenommen hatte, lies mich der Gedanke nicht mehr los. Dazu kommt, dass sich in Vechta in letzten Zeit im gastronomischen Bereich unheimlich viel getan hat. Vechta ist eine junge und moderne Stadt und profitiert als Universitätsstadt natürlich auch von den Studenten.

 

Außerdem bin ich seit gut 5 Jahren als Gästeführerin in Vechta unterwegs und zeige bei meinen geführten Kneipentouren den Teilnehmern spezielle Lokale und urige Kneipen in der Innenstadt.  Diese sog. „Eventführungen“ sind auch nach so langer Zeit immer noch der Renner in Vechta und werden nicht nur von Gästen aus den Nachbarstädten gebucht sondern sogar überregional aus ganz Deutschland.  Auch habe ich immer wieder einige „Stammgäste“ dabei, die diese Tour in unterschiedlichen Varianten in den letzten Jahren immer wieder gebucht haben und tatsächlich schon 4-5 mal dabei waren. Es wurde also dringend Zeit für etwas Neues: nicht nur für die Gäste sondern auch für mich als Gästeführerin. Neue Führung, neue Geschichten und neue Lokale. Davon gibt es in Vechta mittlerweile reichlich: Kaffeerösterei, Tapas-Bar, Asiatisch oder Italienisch, gut bürgerliche oder moderne Küche: die Auswahl ist groß. Vieles davon ist relativ neu aber es gibt auch so manchen Insider-Tipp, der eine solche Tour natürlich besonders spannend macht. 

Also hingesetzt und Gedanken sortiert: Wie kann so eine Tour ablaufen? Welche Restaurants, Lokale, Cafés sind interessant genug? Wie teuer darf die Führung sein? Glücklicherweise bot mein Gästeführerkollege Alexander (in Vechta als „Nachtwächter“ bekannt)  seine Unterstützung an. Zusammen haben wir so manche Stunden damit verbracht, eine Tour auszuarbeiten die uns und hoffentlich auch den zukünftigen Teilnehmern viel Spaß machen wird. Schnell war klar, dass wir bei der Auswahl der Lokale und Kostproben flexibel bleiben möchten, so dass jede Tour etwas anders gestaltet werden kann und somit auch für Wiederholer interessant bleibt.

 

Die erste Probetour im Januar, zu der wir ein paar Freunde und die Mitarbeiterinnen der Tourist-Info Vechta eingeladen hatten, lief schon mal recht gut. Natürlich noch nicht perfekt aber insgesamt waren wir beide mit dem Ablauf ganz zufrieden. Durch unsere bisherigen Erfahrungen als Gästeführer und das richtige Gefühl für eine gute Führung sind wir relativ entspannt in die Probetour gestartet.

 

Die ersten Termine  für die neue Führung, die wir unter dem schönen Titel „Genussmomente“ anbieten, stehen bereits fest und erste Anmeldungen gehen auch schon ein.

 

Alexander und ich werden uns dabei bei den Terminen abwechseln, so dass es für uns nicht zu viel wird. Schließlich sind wir beide mit unseren anderen Touren (Nachtwächter und Kneipentouren) immer noch gut gebucht und ein Privatleben haben wir ja auch noch.

Die Tour ist bereits jetzt buchbar über die Tourist-Info Nordkreis Vechta. Hier findet ihr auch alle wichtigen Infos zu den Termine, Kosten und Zeiten.